Skip to main content

Stoffwechsel ankurbeln

Stoffwechsel ankurbelnEin riesiges Thema in Kombination mit einer möglichst schnellen Gewichtsreduktion.
Wie kurbelt man eigentlich seinen Stoffwechsel an?

 

Gibt es Tipp`s und Tricks die jeden Stoffwechsel zusätzlich pushen während der Gewichtsreduktion ? – Ohja, die gibt es.

Folgende Tipps solltest du unbedingt lesen, bevor du mit einer effektiven Stoffwechselanregung beginnen kannst.

 

1. Sorge für einen angemessenen Stressausgleich

Stress macht dick, dies ist sogar wissenschaftlich bewiesen. Wer regelmäßig Stresssituationen ausgesetzt ist, verbrennt schlechter Kalorien. Zudem konnte nachgewiesen werden, dass sich der Insulinwert bei Stress erhöht.

 

Ein erhöhter Insulinwert hemmt die Umwandlung von Fett in Energie. Daraus resultiert, dass weniger Fett verbrannt wird und mehr Fett im Gewebe eingelagert wird. Sorge daher unbedingt für ausreichend Stressausgleich. Nehme dir gezielt Zeit für dich, um Körper, Geist und Seele zu harmonisieren und bewusst zu entspannen.

 

2. Trinke Wasser mit einem Spritzer Zitrone

Zitronen haben einen extrem hohen Vitamin C Gehalt. Vitamin C (Ascobinsäure) hilft dem Körper das Hormon Noradrenalin zu produzieren. Der Botenstoff unterstützt deinem Organismus dabei, die Fette aus den Fettzellen herauszulösen.

Dein Körper kann also einfacher auf gespeicherte Fette zurückzugreifen und diese abbauen. Ein weiterer positiver Effekt von Vitamin C ist die unterstützende Wirkung bei der Collagen- Herstellung. Das Vitamin wirkt sich also auch auf die Festigkeit deines Gewebes aus.

Um dein eigenes Zitronenwasser herzustellen, presse eine halbe Zitrone aus und gieße den Saft in 250 ml Wasser. Am besten direkt frisch trinken, da der Vitamin C Gehalt dann am höchsten ist.

 

3. Biologisches Kokosöl regt deinen Stoffwechsel an

Kokosöl senkt das Hungergefühl und kann das Sättigungsgefühl steigern. Mit nur einem EL (50g) Kokosöl am Tag lieferst du deinem Körper einen optimalen Stoffwechsel Booster.

Denn im Gegenteil zu vielen anderen Fetten enthält Kokosöl viele mittelkettige Fettsäuren. Fette haben idR. Langkettige Fettsäuren. Langkettige Fettsäuren haben den klaren Nachteil, dass ein Teil immer in Fettdepots abgelagert wird.

Erst wenn alle anderen Fettreserven im Körper aufgebraucht sind, geht dein Körper an die Fettverbrennung der langkettigen Fettsäuren. Das bedeutet für dich, dass wenn man nicht regelmäßig Sport treibt oder in seiner Ernährung keinen Kaloriendefizit hat, lagert die langkettingen Fette ein und nimmt Gewicht zu.

 

Die mittelkettigen Fettsäuren aus dem Kokosöl können hingegen von deinem Körper schnell in Energie umgewandelt werden. Dies macht dich leistungsfähiger, ohne, dass dein Insulinwert in die Höhe schießt. Teile deine Kokosöl– Zufuhr am Besten in drei Portionen am Tag ein. Du kannst es pur auf den Löffel genießen oder auch einfach deine Mahlzeit in Kokosöl andünsten um deinen Stoffwechsel ankurbeln zu können.

 

4. Regelmäßige Mahlzeiten

Wer nicht regelmäßig Mahlzeiten zu sich nimmt, bringt seinen Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht. Dadurch verlangsamt sie u.a. die Fettverbrennung, wodurch sich neue Fettdepots auf deinen Hüften bilden können.

 

Drei Mahlzeiten am Tag sind eine ideale Basis für deinen Stoffwechsel. Zwischen den Hauptmahlzeiten sind zwei kleine Mahlzeiten empfehlenswert. Der kleine Hunger zwischendurch sollte am besten mit Obst und Gemüse entgegengewirkt werden. Bewusstes Umdenken für kleine „Naschkatzen“ ist ratsam. Wer vorm TV oder PC gerne nebenbei in die Gummibärentüte greift, sollte lieber zu einem kleinen Gemüsesnack wie Möhren oder Paprika greifen.

 

5. Rege deinen Stoffwechsel mit Wasser an

Deine Körperzellen können nur mit Hilfe von reinem Wasser ihre volle Funktionsfähigkeit entfalten. Nur wenn du täglich genügend Wasser trinkst, kann dein Körper Stoffwechselgifte, Umweltgifte und Schadstoffe aus deiner Umwelt wieder ausscheiden. Außerdem beugst du eine Verschlackung deines Organismus vor.

Bei einer ausgewogenen Ernährung solltest du ca. 2 L stilles Wasser pro Tag trinken. Bereits diese Menge Wasser wird extreme Veränderungen bewirken. Um deinem Körper einmal so richtig zu entschlacken, ist es empfehlenswert 3-4 L Wasser 6 Tage lang zu trinken.

 

Prinzipiell solltest du also auf ausreichend Stressausgleich, regelmäßige Mahlzeiten und ausreichend Flüssigkeitszufuhr acht geben, um deinen Stoffwechsel möglichst optimal anzukurbeln. Die effektivste Waffe um deinen Stoffwechsel auf gut deutsch einen Tritt in den Hintern zu geben, ist eine ausreichende Vitamin C Zufuhr.

 

Ohne ausreichend Vitamin C kann dein Körper nicht gesund abnehmen und ab einem gewissen Punkt stagniert deine Gewichtsabnahme einfach. Eine gute Alternative für eine einfache und schnelle Vitamin C Zufuhr bieten Ernährungsergänzungsmittel, die hochdosiert Vitamin C Extrakte liefern.

So kann dein Stoffwechsel optimal das gelieferte Vitamin C aufnehmen und dein Stoffwechsel hat die besten Bedingungen, möglichst gut angeregt zu werden. So kannst auch du dich bald in deiner Traumfigur wiederfinden.

Wenn dir die Tipps zum Stoffwechsel ankurbeln gefallen haben, hole dir noch mehr Abnehmen Tipps auf der Startseite.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *